Rechtschutz Versicherung

Rechtsschutz ist notwendig

Auch wenn Sie ein friedliebender Mensch sind – Rechtsstreitigkeiten können immer und überall entstehen.

Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt. (Friedrich Schiller)

Warum Rechtsschutz?
Wieso sollte ein Rechtsschutz zu Ihrer Absicherung gehören?
Worin liegen die Aufgaben des Rechtsschutzes?

Wenn Sie aus einer Angelegenheit als "Geschädigter" hervorgehen, nützt Ihnen leider auch die beste Haftpflichtversicherung nichts. Um Ihre Ansprüche, zum Beispiel Ansprüche auf Schadenersatz gegenüber Dritten geltend machen möchten, sind Sie auf sich allein gestellt.

Sicherlich haben Sie sich bereits einmal Gedanken darüber gemacht, dass Sie sich als "Geschädigter" in einer viel prekäreren Situation befinden können, als der "Schädiger", Beispielsweise bei einem Unfall. Möglicherweise werden Personen dauerhaft verletzt (Invalidität, Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit), die Schuldfrage bleibt ungeklärt oder es kommt zu Streitigkeiten um die Höhe des Schmerzensgeldes oder der Rente!

Wo immer es einen "Schädiger" gibt – der die für alle so wichtige Haftpflichtversicherung beansprucht – gibt es auch immer einen bzw. sogar mehrere "Geschädigte". Mit einer Rechtsschutzversicherung können Sie Ihre Ansprüche durchsetzen und zu Ihrem Recht gelangen!

13 Gründe für eine Rechtsschutzversicherung ...und dafür, weshalb Sie sich gerade jetzt mit einer Rechtsschutzversicherung absichern sollten!

Sie werden überrascht sein, in wie vielen Situationen des täglichen Lebens eine Rechtsschutzversicherung von Vorteil für Sie ist.

  1. 1. Hohe und steigende Streitwerte (und damit auch die Anwalts- und Gerichtskosten) wegen der steigenden Lebenshaltungskosten.
  2. 2. 35 Mio. Mietverhältnisse.
  3. 3. Ca. 2,3 Mio. Verkehrsunfälle jährlich.
  4. 4. Es gehen über 2 Mio. Zivilklagen jährlich bei Gerichten ein.
  5. 5. Weitere Einschnitte in unsere Sozialsysteme werden kommen.
  6. 6. Die Kosten je Rechtsschutzfall sind in den letzten Jahren massiv gestiegen.
  7. 7. Eine Rechtsschutzversicherung sorgt für Chancengleichheit!
  8. 8. Es gibt bereits ca. 80.000 und Verordnungen – täglich werden es mehr.
  9. 9. Die Haftpflichtversicherung schützt den Schädiger und dem Täter – Rechtsschutz hilft den Geschädigten und den Opfern!
  10. 10. Rechtsstreitigkeiten aus Versicherungsverträgen nehmen zu.
  11. 11. Über 500.000 Klagen vor deutschen Arbeitsgerichten pro Jahr.
  12. 12. Immer mehr Streitigkeiten vor Gericht
  13. 13. Bei einer arbeitsrechtlichen Streitigkeit zahlt jede Partei bis zur I. Instanz die eigenen Kosten selbst - und zwar völlig unabhängig davon, wie das Verfahren ausgeht.

Streitwert

Die Kosten eines Rechtsstreits – übrigens egal, ob die Sache vor Gericht geht oder nicht – sind zumeist streitwertabhängig. Der Streitwert ist vereinfacht gesagt der Wert um den gestritten wird. Wenn Ihnen z.B. die Gegenseite noch 2.500,- € aus einem Kaufvertrag über ein Fahrrad schuldet, ist die Höhe dieser Forderung zugleich der Streitwert.
Die Höhe des Streitwerts ist ausschlaggebend für die Höhe der Rechtsanwalts- und Gerichtskosten. Je höher der Streitwert, desto höher auch diese Gebühren und damit auch das Kostenrisiko im Falle eines verlorenen Rechtsstreits.

Prozesskosten

Mit unserem Prozesskostenrechner können Sie die zu erwartenden Kosten für einen Prozess berechnen. Wenn Sie den Prozess verlieren, haben Sie nicht nur Ihre eigenen Kosten, sondern auch die Gerichtskosten und die Kosten des gegnerischen Anwalts zu tragen. Zusätzlich können noch etwaige Kosten für Sachverständige oder Zeugen hinzukommen.

-> Zum Prozesskostenrechner  

Streitwertunabhängige Verfahren

In manchen Fällen richten sich die Gebühren jedoch nicht nach einem Streitwert. Dies ist z.B. bei der Strafverteidigung der Fall. Hier gibt es sogenannte Rahmengebühren.

Überblick über die Gebühren in Straf- und Bußgeldsachen

Für eine durchschnittliche Angelegenheit wird hier nicht etwa der untere Rahmen angesetzt, sondern normalerweise die sogenannte Mittelgebühr. Diese beträgt z.B. allein für die Grundgebühr in Strafsachen 200 EUR netto (Gebührenrahmen 40 – 360 EUR).

 

Über uns

Triplex GmbH ist ein unabhängiger Finanzdienstleistungs-Makler. Seit der Gründung im Jahr 1989 hat sich einiges verändert. Die Triplex GmbH ist eines der ersten Unternehmen, die schon damals mit einer eigenen Kundenanalyse den Soll/Ist Zustand erfasst und danach ihre Kunden beraten haben. Preis & Leistung ist die Maxime des Unternehmens. 

Kontaktieren Sie uns

icon info@triplex-finanz.de

icon +49 (0) 7543 / 60 570

iconWielandsweiler 7 | 88069 Tettnang

Bürozeiten

Montag – Freitag: 9:00 bis 17:00 Uhr
Termine nach Vereinbarung, gerne auch außerhalb der üblichen Bürozeiten.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung Kundenerstinformation