IST- SOLL- Finanzanalyse

DIE IST- SOLL-ANALYSE

Seit 1989 haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Privathaushalt, sowie kleinere und mittelständische Unternehmen bestmöglich gegen mögliche Risiken abzusichern und durch eine entsprechende Vermögensplanung die finanzielle Zukunft vorausschauend und nachhaltig zu gestalten. Um dies zu erreichen, bedarf es vorab klare Schritte und Handlungsabläufe, welche hier im Einzelnen erläutert werden:

ERFASSUNG IHRER IST- SITUATION

Durch Zurverfügungstellung Ihres Finanz/Versicherungsordners werden sämtliche Daten mittels Analyse manuell oder mit dem PC aufgenommen. Dadurch machen wir uns ein genaues Bild und Ihre wichtigsten persönlichen Daten können erfasst werden. Darüber hinaus werden wir über Ihre wichtigsten zukünftigen Ziele sprechen. Dies kann z.Bsp. die eigene Altersvorsorge sein oder ein geplanter Hausbau mit Finanzierung, die Versorgung und Ausbildung Ihrer Kinder/ Enkelkinder, Studium, erstes Auto, Reisen in ferne Länder, oder ab einem gewissen Alter wirklich finanziell frei zu sein. „Frei sein“ heißt nicht von der kleinen staatlichen Rente leben zu müssen, sondern von den Zinsen und den Erträgen leben zu können, die Ihre goldene Gans dann jeden Monat für Sie legt.

AUSWERTUNG

Die Bedürfnisse und Zielvorstellungen unserer Kunden sind uns sehr wichtig, weshalb wir anstreben, diese durch ausgerichtete und optimale Allokation seiner finanziellen Mittel, bestmöglich zu erfüllen.

Zum Erreichen genau dieser Ziele wurden von unserer Seite Maximen definiert, welche sowohl für private Haushalte als auch für mittelständische Unternehmen, die optimale und herausragende Beratungsqualität gewährleisten. Diese Maxime greifen die individuelle und wechselnde Lebensplanung des Privathaushaltes und der mittelständischen Unternehmen auf und berücksichtigen dabei in erster Linie deren aktuelle finanzielle Situation.

Unsere Maximen greifen in umfassender Weise in den Inhalt, die Struktur sowie den direkten Prozess der Finanzberatung eines privaten Haushalts. Die Struktur bildet sich entsprechend über die drei Beratungsbereiche einer Finanzpyramide: Existenzsicherung, Vorsorge und Vermögensplanung.

Die drei aufeinander aufbauenden Beratungsstufen im Detail

Die erste Stufe: Existenz und & Vermögensabsicherung

Auf dieser Stufe werden alle existenziellen Grundbedürfnisse und Risiken des Kunden gedeckt.

Fragen nach den klassischen und wichtigen Versicherungen, sowie den Bestand einer privaten Haftpflichtversicherung, deren Konditionen und den Deckungssummen, sind obligatorisch.

Bestehen Haus- und Grundbesitzer- Haftpflicht - Gewässerschaden- Haftpflicht?
Ist eine Berufsunfähigkeits-, Unfall,- Krankentagegeldversicherung vorhanden?
Werden die Hinterbliebenen im Falle meines Ablebens durch eine Risikolebensversicherung versorgt?
Immer im Blick, da für uns essenziell, ist das Preis/Leistungsverhältnis! Alle Verträge werden manuell akribisch durchleuchtet, Lücken aufgedeckt und nach Kundenwunsch natürlich auch sinnig geschlossen.

Die zweite Stufe: Der Vermögensaufbau und Vermögenserhalt

In der zweiten Stufe steht der Erhalt des persönlichen Lebensstandards, sowohl in der Erwerbs- als auch in der Ruhestandsphase im Focus. Die Liquidität, auch für kurzfristigen Kapitalbedarf. Weiteres Kapital empfehlen wir in entsprechenden Sachwerten anzulegen wie Immobilien, Fonds, etc.

Auf Lebens- und Rentenversicherungen, Bundesschatzbriefe, Staatsanleihen, Sparbücher, Bausparverträge, etc. können wir aus Erfahrung über Inflation, Staatsbankrotte etc., keine Empfehlungen aussprechen, da hier das Risiko durchaus nicht zu unterschätzen ist.


Die dritte Stufe: Der Vermögensausbau

In dieser finalen, dritten Stufe werden Ihre individuellen Ziele (Spar- und Versorgungsziele) berücksichtigt, welche über Ihren derzeitigen Lebensstandard hinausgehen.

Ein Beispiel:

Ihr Wunsch ist es nicht bis zum 67. Lebensjahr arbeiten zu müssen.
Sie planen mit 56, oder 60 in den Ruhestand zu gehen oder einer Teilzeitbeschäftigung nachzugehen.

Aus diesen Wünschen errechnen wir für Sie, welches Kapital nach X Jahren von Nöten ist und zu welchem Zinssatz dieses Kapital verzinst werden muss, um bis zum tatsächlich regulären Renteneintritt von diesen Erträgen, in gewohnter Weise, leben zu können sowie nach Renteneintritt dieser Entnahmeplan mit X EUR pro Monat bis an Ihr Lebensende weiter besteht.

Ein weiteres Beispiel:

Beim Renteneintritt mit 67 Jahren fehlen nach Rentenbescheid XXX EUR monatlich. Welche Schritte sind zu tun um diese Einkommenslücke zu schließen?

Analyseergebnis – Abschließende Beratung – finale Umsetzung

In dieser abschließenden Phase erhalten Sie unverbindlich das Ergebnis im Ist Soll- Bereich Ihrer Finanz-Analyse. Sie sehen auf Papier zusammengefasst, wo es klemmt und was wirklich für Sie sinnvoll ist. Daraufhin obliegt es Ihnen, ob Sie nur einen Teil oder die gesamte Empfehlung umstellen. Sinnvolle Verträge können einfach und für Sie unkompliziert auf uns übertragen und von uns weiter betreut werden. Mittels entsprechenden Maklerauftrags können wir als Serviceleistung diese Verträge umstellen. Sie haben keine zusätzliche Arbeit mit mühsamen Kündigungen, bzw. mühsamer Korrespondenz. Was Sie machen ist selbstverständlich rein Ihre Entscheidung. In der Beratung erhalten Sie alle Informationen in leicht verständlicher Weise. Zudem sparen Sie bares Geld, indem Sie unsinnige Versicherungen/Sparverträge vermeiden und zukünftig auf sinnvolle Verträge umstellen können.

Gerne beraten wir Sie detailliert über Ihre individuellen Möglichkeiten, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Über uns

Triplex GmbH ist ein unabhängiger Finanzdienstleistungs-Makler. Seit der Gründung im Jahr 1989 hat sich einiges verändert. Die Triplex GmbH ist eines der ersten Unternehmen, die schon damals mit einer eigenen Kundenanalyse den Soll/Ist Zustand erfasst und danach ihre Kunden beraten haben. Preis & Leistung ist die Maxime des Unternehmens. 

Kontaktieren Sie uns

icon info@triplex-finanz.de

icon +49 (0) 7543 / 60 570

icon Wielandsweiler 7 | 88069 Tettnang

Bürozeiten

Montag – Freitag: 9:00 bis 17:00 Uhr
Termine nach Vereinbarung, gerne auch außerhalb der üblichen Bürozeiten.